Tipps & Tricks für Pokémon Go

Pokemon Go
Wenn Sie den aktuellen Hype, den die Welt gerade erlebt, noch nicht mitbekommen haben, dann müssen Sie hinterm Mond leben. Pokémon Go erobert die Welt wie ein Sturm. Nachdem Nintendo lange nichts mehr von sich hat hören lassen, ist der Spielerentwickler jetzt wieder da.

Und das neue Spiel bedeutet Spaß, viel Spaß. Außerdem hilft es Ihnen in Form zu kommen. Aber niemand, der Pokémon spielt will einfach nur gut sein. Man will der Beste werden. Wir haben Ihnen aus diesem Grund einmal einige praktische Tipps & Tricks herausgesucht, um der ultimative Pokémon Meister zu werden!

Pokémon in der Nähe finden

Pokémon in der Nähe können Sie unten rechts in dem Rechteck erkennen. Wenn Sie dieses antippen, erhalteen Sie eine genaue Übersicht über alle Pokémon in direkter Umgebung. Dabei werden bereits gefangene Pokémon farbig und noch nicht gefangene nur mit einer grauen Silhouette dargestellt.

Wie Sie herausfinden können, wie nah sie wirklich sind? Dazu müssen Sie nur einen Blick auf die Fußstapfen werfen. Keine Fußstapfen bedeuten, dass Sie fast direkt neben dem Pokémon stehen, ein Fußstapfen bedeutet Sie sind 10 bis 25 Meter entfernt, 2 Fußstapfen sind 25 bis 50 Meter und 3 Fußstapfen bedeuten 50 bis 100 Meter.

Um den genauen Standort eines gewünschten Pokémon zu ermitteln, müssen Sie noch genauer auf das untere Rechteck achten. Wenn Sie sich in die richtige Richtung bewegen, blinkt dieses immer wieder für einen kurzen Augenblick grün auf. Wenn es dies nicht tut, drehen Sie sich einfach einmal und probieren einen anderen Weg.

Fangen Sie alle Pokémon in Ihrer Nähe

Wenn Sie unterwegs seid, gehen Sie keinesfalls achtlos an Pokémon vorbei. Selbst wenn Sie eine Spezies bereits in ihrem Pokédex eingetragen haben, gibt’s fürs Einfangen noch wertvolle Erfahrungspunkte (kurz: EP). Wenn Sie EP sammeln, steigen Sie irgendwann im Trainer-Level auf und schalten neue Spielfunktionen und Gegenstände frei. Obendrein erhalten Sie für das Fangen wilder Pokémon Bonbons und Sternenstaub – zwei Materialien, die ihr zur Weiterentwicklung ihrer Begleiter benötigt!

Pikachu als Starter-Pokémon bekommen: So geht’s

Zu Beginn von Pokémon Go scheinen nur Glumanda, Bisasam und Schiggy zur Auswahl zu stehen. Nicht ganz: Mit einem kleinen Trick lässt sich Serienliebling Pikachu als Starter-Pokémon in Pokékom Go freischalten. Um das gelbe Elektro-Monster zu fangen, begeben Sie sich nach draußen und starten die App. Sobald die drei Starter-Pokémon erscheinen, bewegen Sie sich von ihnen weg. Bei einer bestimmten Distanz verschwinden die Taschenmonster und tauchen wenig später wieder auf. Entfernen Sie sich abermals von ihnen, bis sie erneut verschwinden. Das Ganze muss vier Mal wiederholt werden. Zusätzlich zu den drei erwähnten Pokémon erscheint auch Pikachu als Starter-Pokémon. Fangen Sie ihn!

Seltene Pokémon finden

Die derzeit effektivste Methode, seltene Pokémon zu fangen, ist das Ausbrüten von Eiern. Das Spiel stattet Sie zu Beginn mit einer Ei-Brutmaschine aus. Legen Sie ein Ei hinein und absolvieren Sie die angezeigte Distanz in Kilometern. Dann schlüpft das Ei und Sie erhalten ein neues Pokémon. Auf diese Weise können Sie etwa ein Magmar, Elektek oder Onix abstauben.

Pokemon-Go-de-Android

Akku sparen und länger spielen

Pokémon GO ist eine sehr stromintensive App. Je nach Smartphone-Modell und Spielintensität kann ein komplett aufgeladener Akku schon nach wenigen Stunden komplett entleert werden. Glücklicherweise können Sie mit ein paar Stromspartricks die Akku-Laufzeit Ihres Androids erhöhen und damit länger auf Pokémon-Jagd gehen! Ein wichtiger Kniff in diesem Zusammenhang: Aktivieren Sie von Spielbeginn an den Batteriesparer und schalten Sie unterwegs Bluetooth, Sounds und WLAN aus. Geht Ihrem Smartphone beim Spielen von Pokémon GO trotzdem schnell der Saft aus, können Sie sich mit Hardware aushelfen, z.B. einem mobilen Akku.

Mehr Erfahrungspunkte sammeln

Gehen Sie in die Großstädte oder auf öffentliche Plätze. Dort gibt es viele PokéSpots, die sich nach einigen Minuten reaktivieren und wieder benutzen lassen. Fangen Sie dasselbe Pokémon mehrmals. Klicken Sie dann auf das Pokéball-Menü, gehen Sie zu Pokémon, klicken Sie auf ein mehrfach vorhandenes Pokémon und schicken Sie dieses zum Professor (immer eins übrig lassen!). Die erhaltenden Bonbons können Sie bei genügender Anzahl nutzen, um das Pokémon weiterzuentwickeln.

Versuchen Sie viele neue Arten von Pokémon zu fangen! Dadurch bekommen Sie Boni. Fangen Sie Ihre Pokémon mit möglichst wenigen Pokébällen und bei einem möglichst kleinen Fangkreis, konzentrieren Sie sich also auf den Wurf! Dadurch bekommen Sie einen großen Bonus.

Besuchen Sie viele unterschiedliche Vegetationen und Arten von Umgebungen. Friedhöfe, Seen und Wälder verfügen über andere Pokémon als Großstädte. Mehr neue Pokémon bedeuten mehr Erfahrungspunkte!

Hier eine Liste wie viel Punkte Aktionen bringen:

– Neues Pokémon fangen: 500 EP
– Pokémon erneut fangen: 100 EP
– Ei ausbrüten: 200 EP
– Pokémon entwickeln: 500 EP
– Pokémon in feindlicher Arena besiegen: 100 EP
– Pokémon in eigener Arena besiegen: 50 EP
– Exzellenter Wurf (kleinster Fangkreis): 75 EP
– Toller Wurf (mittlerer Fangkreis): 50 EP
– Guter Wurf (Fangkreis groß): 10 EP
– PokéStop besuchen: 50 EP

Hat Ihnen dieses Tutorial gefallen? Haben Sie noch andere Tipps? Schreiben Sie uns in die Kommentare!

Wie verstecke ich mein TikTok-Konto auf Android?
Wie verstecke ich mein TikTok-Konto auf Android?

Die eigene Privatsphäre ist wichtig – vor allem auf seinen eigenen Social Media-Plattformen. Es ist gang und gäbe geworden, sein Leben mit Bildern und Videos auf Plattformen wie TikTok zu dokumentieren und somit Freunde teil haben zu lassen. Einer der Vorteile sozialer Netzwe…

Wie verifiziere ich mein TikTok-Konto mit Android?
Wie verifiziere ich mein TikTok-Konto mit Android?

Einen Verifikations-Haken auf seinem TikTok-Konto zu haben ist schon fast ein Prestige-Abzeichen, denn tatsächlich muss man so einige knackige Kriterien erfüllen, um an ein solches Häkchen heranzukommen. Um ein verifiziertes Konto auf TikTok zu erhalten, braucht ihr die folge…

Wie sperre ich einzelne WhatsApp-Chats auf Android?
Wie sperre ich einzelne WhatsApp-Chats auf Android?

Um zu verhindern, dass neugierige Personen eure persönlichen Nachrichten einsehen, bietet WhatsApp bereits so einige Möglichkeiten. So kann man die komplette App mit einem Passcode oder biometrischen Merkmalen – also Fingerabdruck oder Face ID – sperren. Doch nun hat di…