Telegram Gruppenchats erstellen: So wird’s gemacht

Image 2 Telegram Gruppenchats erstellen: So wird’s gemacht

Mit Telegram kann man Gruppen und Kanäle für den Informationsaustausch mit einer Vielzahl von Personen erstellen. Hier wird erklärt, wie man Telegram Gruppenchats macht einrichtet.

WhatsApp ist zwar immer noch die am häufigsten genutzte Messaging-App auf Android, jedoch wenden sich immer mehr Anwender der Telegram App zu. Diese App ist dafür bekannt, dass sie unglaublich stabil ist und mehrere Funktionen zur Sicherung von Gesprächen bietet. Wer dieses Messaging-Tool noch nicht ausprobiert hat, aber daran interessiert ist, es zu testen, dem zeigen wir, wie man in Sekundenschnelle einen Kanal oder eine Gruppe im Telegramm erstellt.

Einen Telegram Gruppenchat erstellen und mit mehreren Personen kommunizieren

Um aus einem Gespräch heraus mit mehreren Kontakten gleichzeitig sprechen zu können, ist es ideal, einen Telegram Gruppenchat zu erstellen. Erwähnenswert ist auch die Tatsache, dass man bis zu 200.000 Personen zu einer Gruppe hinzufügen kann. Dazu muss man nur ein paar einfache Schritte ausführen:

  • Öffnen Sie die Telegram App und tippen Sie auf den Runden Knopf mit dem Bleistift Symbol in der rechten unteren Ecke.
  • Wählen Sie “Neue Gruppe“.
  • Alle Kontakte auswählen, die man der Gruppe hinzufügen möchte.
  • Wählen Sie einen Namen und ein Foto für die Gruppe und tippen Sie auf das blaue Häkchen.

Nachdem die Gruppe erstellt wurde, kann man die Berechtigungen der Mitglieder mit dem folgenden Prozess verwalten:

  • Tippen Sie auf den Namen der Gruppe im Chat.
  • Tippen Sie lange auf den Kontakt, für den Sie die Zugangsberechtigungen ändern möchten.
  • Wählen Sie zwischen Promote to Administrator- oder Benutzerberechtigungen.

So kann man die Aktionen auswählen, die die Kontakte in der Gruppe ausführen können. Zum Beispiel ist es eine empfehlenswerte Idee, die Möglichkeit einzuschränken, die Chat-Informationen zu ändern oder Links und Multimedia-Dateien einzubetten, damit Spam vermieden wird.

Hinzufügen von Kanälen zum Übertragen von Informationen

Wenn man Informationen an ein großes Publikum weitergeben möchte, ist es eine gute Idee, einen Kanal zu erstellen. Auf diese Weise werden die von Ihnen gesendeten Informationen nicht mit den Nachrichten der anderen Mitglieder verwechselt. Um einen Kanal zu erstellen, müssen man mit folgenden Schritten fortfahren::

  • Die Telegram App öffnen und auf das runde Bleistiftsymbol tippen.
  • Neuen Kanal auswählen.
  • Zwischen öffentlichem und privatem Kanal wählen
  • Wenn Sie den öffentlichen Kanal gewählt haben, geben Sie einen einfachen permanenten Link ein, damit Benutzer Ihren Kanal leicht finden können.
  • Tippen Sie zur Bestätigung auf das Häkchen in dem rechten oberen Bildschirmrand.

Der wichtigste Unterschied zwischen einem öffentlichen Kanal und einem privaten Kanal liegt darin, dass Sie einem privaten Kanal nur über einen Einladungslink beitreten können. Ist der Kanal sonst offen, kann ihn jeder finden, indem er nach dem entsprechenden Kanal sucht.

Worin besteht der Unterschied zwischen einem Kanal und einer Gruppe?

Möglicherweise ist es immer noch der Versuch zu entscheiden, ob es sinnvoller wäre, einen Kanal oder eine Gruppe für die Art der Kommunikation zu erstellen, die man haben möchte. Um dies zu tun, ist es eine gute Idee, die wichtigsten Unterschiede zwischen beiden Optionen wieder aufzulisten:

  • Kanäle haben eine begrenzte Anzahl von Mitgliedern, während Gruppen bis zu 200.000 Mitglieder zählen.
  • In Gruppen können alle Mitglieder mit Berechtigung jede Art von Nachricht oder Information teilen.
  • In Kanälen können nur die Administratoren Inhalte freigeben.
  • Wenn man eine Nachricht in einem Kanal löscht, verschwindet sie für alle Mitglieder. In Gruppen wird es nur für einen selbst gelöscht.
  • In den Kanälen wird die Nachricht mit dem Namen signiert, mit dem man den Kanal nennt. In einer Gruppe erscheint alles, was man postet, unter seinem Spitznamen.
  • Der Betreiber eines Kanals kann nur die ersten 200 Mitglieder hinzufügen. In einer Gruppe hat der Betreiber immer die Kontrolle.
  • In einem Kanal können man verfolgen, wie viele Personen die Beiträge sehen. In einer Gruppe ist es nicht möglich, die genaue Anzahl der Personen zu ermitteln, die jeden Beitrag sehen.
Wie verstecke ich mein TikTok-Konto auf Android?
Wie verstecke ich mein TikTok-Konto auf Android?

Die eigene Privatsphäre ist wichtig – vor allem auf seinen eigenen Social Media-Plattformen. Es ist gang und gäbe geworden, sein Leben mit Bildern und Videos auf Plattformen wie TikTok zu dokumentieren und somit Freunde teil haben zu lassen. Einer der Vorteile sozialer Netzwe…

Wie verifiziere ich mein TikTok-Konto mit Android?
Wie verifiziere ich mein TikTok-Konto mit Android?

Einen Verifikations-Haken auf seinem TikTok-Konto zu haben ist schon fast ein Prestige-Abzeichen, denn tatsächlich muss man so einige knackige Kriterien erfüllen, um an ein solches Häkchen heranzukommen. Um ein verifiziertes Konto auf TikTok zu erhalten, braucht ihr die folge…

Wie sperre ich einzelne WhatsApp-Chats auf Android?
Wie sperre ich einzelne WhatsApp-Chats auf Android?

Um zu verhindern, dass neugierige Personen eure persönlichen Nachrichten einsehen, bietet WhatsApp bereits so einige Möglichkeiten. So kann man die komplette App mit einem Passcode oder biometrischen Merkmalen – also Fingerabdruck oder Face ID – sperren. Doch nun hat di…