Kann ich WhatsApp ohne Verifikations-Code aktivieren?

Kurz gesagt: NeinABER ihr müsst nicht verzagen, denn es gibt Arten und Wege ein WhatsApp-Konto auf eurem Android ohne Sim-Karte zu nutzen. Schließlich kann man Nummern virtuell generieren, oder eine Sim aus einem anderen Telefon verwenden. Wie ihr das System austrickst und trotz fehlender Sim-Karte WhatsApp nutzen könnt, erfahrt ihr im Detail hier.

WhatsApp ist großartig, aber es hat ein großes Manko: Es benötigt einen Verifikation-Code, welcher zu einer Nummer geknüpft wird. Zum Glück gibt es einige Möglichkeiten, um WhatsApp auch ohne SIM-Karte zu nutzen. Die App hat mit den Jahren immer wieder neue Features zu bieten und da kann man schnell den Überblick verlieren. Nachdem wir euch bereits erklärt haben, wie man WhatsApp-Sprachnachrichten als Status posten kann, erklären wir euch nun, wie ihr WhatsApp auch ohne SIM-Karte verwenden könnt.

WhatsApp ohne SIM-Karte im Handy verifizieren

Ihr braucht also im generellen registrierte SIM-Karte, um ein Konto zu erstellen.  Wenn ihr nun WhatsApp ohne SIM-Karte verwenden wollt, könnt ihr das dennoch tun, indem ihr euer Konto mit der Telefonnummer eines anderen Geräts verifiziert.

Ihr braucht also ein anderes Telefon, das funktioniert. Das kann jedes Gerät sein, welches Textnachrichten-Apps oder Anrufe unterstützt.

  • Installiert WhatsApp auf eurem Handy ohne Sim-Karte. Während der Installation, werdet ihr nach einer Rufnummer gefragt. Gebt die Nummer eures Zweithandys mit der funktionierenden Sim-Karte ein.

  • Der Verifizierungscode wird nun an das zweite Handy mit der SIM-Karte geschickt. Gebt den Verifizierungscode auf eurem Handy ohne SIM-Karte ein.

WhatsApp mit Festnetznummer verifizieren

Auch wenn Festnetztelefone heutzutage nicht mehr gängig sind, so könnt ihr euer WhatsApp mit der Festnetznummer verbinden. Hierbei wird der Verifikations-Code per Anruf von einer Computerstimme vorgelesen.

  • Während der WhatsApp-Installation, werdet ihr nach einer Rufnummer gefragt. Gebt eure Festnetznummer WhatsApp wird versuchen, eure Telefonnummer zu verifizieren, allerdings fehlschlagen.

  • Tippt nun also auf die Option „Anrufen lassen“. Nehmt den Anruf entgegen und gebt den Verifizierungscode auf WhatsApp ein.

WhatsApp mit Drittanbieter-App verifizieren

Es gibt eine Reihe von Chat-Apps, mit welchen ihre eine virtuelle Nummer erstellen und mit welcher ihr auch ohne Sim-Karte SMS empfangen könnt. Dies solltet ihr zu euerem Vorteil nutzen, wenn ihr WhatsApp ohne Sim-Karte verifizieren wollt.  Textnow ist eine solche App, in welcher ihr in Windeseile eine Nummer erstellen und anschließend im oben beschriebenen WhatsApp-Verifikation-Prozess eingeben könnt.

  1. TextNow

    TextNow

    Mit diesr praktischen App könnt ihr SMS in alle Netze schicken. Außerdem ermöglicht die App es euch eine virtuelle Nummer zu erstellen, ohne eine physische Sim-Karte bei Hand haben zu müssen. Wenn ihr wollt, besteht natürlich auch die Möglichkeit eine Sim-Karte zu bestellen und deren Netzwerk wie eine normale Sim zu verwenden.

Wie verstecke ich mein TikTok-Konto auf Android?
Wie verstecke ich mein TikTok-Konto auf Android?

Die eigene Privatsphäre ist wichtig – vor allem auf seinen eigenen Social Media-Plattformen. Es ist gang und gäbe geworden, sein Leben mit Bildern und Videos auf Plattformen wie TikTok zu dokumentieren und somit Freunde teil haben zu lassen. Einer der Vorteile sozialer Netzwe…

Wie verifiziere ich mein TikTok-Konto mit Android?
Wie verifiziere ich mein TikTok-Konto mit Android?

Einen Verifikations-Haken auf seinem TikTok-Konto zu haben ist schon fast ein Prestige-Abzeichen, denn tatsächlich muss man so einige knackige Kriterien erfüllen, um an ein solches Häkchen heranzukommen. Um ein verifiziertes Konto auf TikTok zu erhalten, braucht ihr die folge…

Wie sperre ich einzelne WhatsApp-Chats auf Android?
Wie sperre ich einzelne WhatsApp-Chats auf Android?

Um zu verhindern, dass neugierige Personen eure persönlichen Nachrichten einsehen, bietet WhatsApp bereits so einige Möglichkeiten. So kann man die komplette App mit einem Passcode oder biometrischen Merkmalen – also Fingerabdruck oder Face ID – sperren. Doch nun hat di…